Navigation und Service von Diakonie Güstrow

Springe direkt zu:

Weitere Lockerungen für Besuche in stationären Pflegeeinrichtungen

13.07.20 Allgemein

Mit dem 13.Juli treten weitere und sehnsüchtig erwartete Lockerungen für die Besuchsregelungen in Kraft. Die Schutzmaßnahmen wurden weiter gelockert. Was gerade für unsere Bewohner in den Pflegeheimen Güstrow, Malchin, Röbel/Müritz und Warin, in der Wohn- und Pflegeeinrichtung Wichernhof Dehmen und im Wohnhaus Kastanienstraße in Güstrow eine große Freude sein wird.

Doch was gibt es nun bei einem Besuch zu beachten? Grundsätzlich gilt, dass es für jede unserer Einrichtung, aufgrund der baulichen und organisatorischen Gegebenheiten, individuelle Lösungen gibt. Zumindest für vier Stunden täglich sind Besuche auch ohne Anmeldung und unbeschränkt in der Zahl der Besucher möglich. Nach wie vor wird der gemeinsame Aufenthalt im Freien empfohlen, doch auch im Haus werden Möglichkeiten geschaffen und angeboten. Hygieneregeln sind weiterhin strikt einzuhalten, das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes wird empfohlen. Die Kontakte der Bewohner mit den Besuchern müssen weiterhin dokumentiert werden, um ggf. Infektionsketten nachvollziehen zu können.

Sollte sich das lokale Infektionsgeschehen ändern, behalten wir uns vor, die Besuchsregelungen entsprechend anzupassen.

Für unsere Bewohner und deren Angehörigen sind dies natürlich tolle Nachrichten, denn der Bezug zur Familie ist immens wichtig für das Wohlbefinden unserer Bewohner. Für uns gilt dies natürlich auch, denn unser Anspruch ist es, den Bewohnern ein angenehmes Leben zu gewährleisten.

Für weitere oder detailliertere Fragen zu den Besuchsregelungen kontaktieren Sie bitte die Ansprechpartner in unseren Einrichtungen.

Ihr Ansprechpartner

Torsten Ehlers
Presse & Medien
Torsten Ehlers
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Platz der Freundschaft 14c
18273 Güstrow
Telefon: 03843 776 1040

presse@diakonie-guestrow.de