Seiteninhalt:
Navigation:
Bildergalerie (automatischer Wechsel):
Inhalt:

Beratung für Abhängige und Gefährdete

Unser Beratungsangebot richtet sich an Menschen, die von Abhängigkeit betroffen oder gefährdet sind sowie an Angehörige und Multiplikatoren. Die Gründe für die Entwicklung einer Abhängigkeit können ganz unterschiedlich sein: z. B. Stress, Ängste, Eintönigkeit im Alltag, traumatische Erfahrungen.

Die Beratung findet in der Regel in Form von Einzelgesprächen statt, auch Paar- und Familienberatungen und Gruppengespräche sind möglich. In unseren Gesprächen versuchen wir zu klären:

  • Liegt eine Suchtkrankheit oder eine Gefährdung vor?
  • Wie stark ist das Suchtverhalten ausgeprägt?
  • Was sind die Ursachen?
  • Inwieweit werden die Situation und Probleme realistisch eingeschätzt und ggf. akzeptiert?
  • Inwiefern besteht eine Veränderungsbereitschaft bzw. kann sie geweckt werden?
  • Welche Ziele und Wünsche gibt es und wie können diese umgesetzt werden?
  • Welche Hilfen sind nötig und gewünscht?

Zum Seitenanfang

Mögliche Symptome für eine Suchtkrankheit

  • Vernachlässigung anderer Interessen und Verpflichtungen
  • Kontrollverlust bzw. verminderte Kontrollmöglichkeit
  • Körper „verträgt“ zunehmend größere Mengen
  • Verschiedene Entzugserscheinungen, wie z. B. Nervosität oder Unruhe, aber auch das bekannte „Zittern der Hände“
  • starkes, geradezu zwanghaftes Verlangen nach dem Suchtmittel
  • Substanzkonsum trotz Nachweises eindeutiger schädlicher Folgen, wie z. B. Leberschädigungen oder depressive Verstimmungen

Eine Abhängigkeit bzw. Suchterkrankung liegt wahrscheinlich vor, wenn innerhalb eines Jahres drei oder mehr der genannten Symptome auftraten.

Suchbegriff(e) eingeben

Kontakt

Sucht- und Drogenberatung
Rühner Landweg 25
18246 Bützow

Telefon: (038461) 9113-121
Telefax: (038461) 9113-122
suchtberatung-buetzow@diakonie-guestrow.de

Ansprechpartner: 

Andreas Zobel
Gunter Wessalowski

Zum Seitenanfang Seite drucken