Navigation und Service von Diakonie Güstrow

Springe direkt zu:

Ambulante Hilfen für Familien

Sie sind mit dem familiären Alltag und der Erziehung überfordert? Oder brauchen als Jugendlicher Hilfe, um in einem schwierigen Umfeld selbständig zu werden? Mit unseren ambulanten Hilfen unterstützen wir direkt vor Ort – in Bützow, Güstrow und den umliegenden Gemeinden.

Erziehungsbeistand für Familien

Der Erziehungsbeistand leistet ambulante Hilfe zur Erziehung. Manchmal kommen junge Menschen mit ihrer familiären oder sozialen Lebenssituation nicht mehr zurecht oder zeigen Entwicklungsprobleme. Unsere sozialpädagogischen Fachkräfte bieten in solchen Situationen Halt und Unterstützung. Mit unterschiedlichsten Methoden helfen wir bei der Bewältigung von Entwicklungsaufgaben direkt bei Ihnen zu Hause. Wir thematisieren Probleme, machen Mut, vermitteln bei Eltern-Kind-Konflikten, geben Eltern Tipps zur Erziehung, fördern die persönlichen Fähigkeiten und die Eigenverantwortung der Kinder und Jugendlichen. Grundlage unserer Arbeit ist § 30 SGB VIII.

Sozialpädagogische Familienhilfe

Mit unserer sozialpädagogischen Familienhilfe betreuen wir intensiv Familien, die erhebliche Schwierigkeiten haben, ihre elterliche Erziehungsverantwortung wahrzunehmen. Die Bereitschaft der Familie, Hilfe anzunehmen und zusammenarbeiten ist genauso wichtig wie der Wille, etwas zu verändern. Grundlage ist § 31 SGB VIII.

Eine Familienhelferin sucht Ihre Familie über einen längeren Zeitraum zuhause auf, um Probleme in der Kindererziehung, der Alltagsbewältigung und der familiären Beziehungen zu bearbeiten. Im Mittelpunkt steht die Hilfe zur Selbsthilfe. Wir versuchen mit verschiedenen Methoden, Eltern zu befähigen, Ressourcen zu wecken und Veränderungen zum Wohle des Kindes anzustoßen. Dabei geht es uns darum, die Familie zu stabilisieren und eine Fremdunterbringung zu vermeiden.

Hilfe für junge Volljährige

Jungen Menschen, die in schwieriger Umgebung aufgewachsen sind, helfen wir auf dem Weg in ein eigenverantwortliches Leben. Unser Angebot gilt für Jugendliche zwischen 18 und 21 Jahren, die bisher keine Erziehungshilfe vom Jugendamt erhalten haben oder die in Pflegefamilien, Jugendwohngruppen oder anderen Einrichtungen leben. Grundlage ist § 41 SGB VIII.

Eine sozialpädagogische Fachkraft hilft bei der Alltagsbewältigung und entwickelt gemeinsam mit Ihnen Lösungen und Perspektiven für die Zukunft. Wir unterstützen bei der Wohnraumsuche, helfen bei schulischen und beruflichen Fragen, vermitteln bei Konflikten, machen Mut und festigen das Selbstwertgefühl. Ziel ist eine selbständige Lebensführung.

Beratung & Antragstellung

Die Hilfen können Sie beim örtlichen Jugendamt beantragen. Gerne helfen wir Ihnen dabei. Das Jugendamt übernimmt alle anfallenden Kosten, nachdem es Ihre Antragstellung geprüft und bewilligt hat. Zu Beginn der Begleitung erstellen wir gemeinsam mit Ihnen und dem Jugendamt einen Hilfeplan.

Ihre Ansprechpartner

Katarina Zander
Beratung
Katarina Zander
Beratungszentrum

Rühner Landweg 25
18246 Bützow
Telefon: Telefon: 038461 9113 121
Telefax: Telefax: 038461 9113 122

beratungszentrum@diakonie-guestrow.de

Christin Piske
Beratung
Christin Piske
Beratungszentrum

Rühner Landweg 25
18246 Bützow
Telefon: Telefon: 038461 9113 121
Telefax: Telefax: 038461 9113 122

beratungszentrum@diakonie-guestrow.de