Navigation und Service von Diakonie Güstrow

Springe direkt zu:

Begegnungen mit Psalm 23

15.09.09 Allgemein

Im Rahmen der Güstrower Kunstnacht ist am 2. Oktober in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Güstrow, Neue Wallstraße 10, eine Bilderausstellung zu Psalm 23 zu sehen. „Die Bilder entstanden in einem gemeinsamen Kunstprojekt des Wichernhofes Dehmen und des WichernKollegs im Johannesstift Berlin“, erklärt Clas P. Köster von der Atelier-Werkstatt des Wichernhofes. Dort traf sich eine Gruppe von Menschen mit und ohne geistiger Behinderung, um sich mit einem der bekanntesten Bibeltexte, dem Psalm 23 („Der Herr ist mein Hirte...“), zu beschäftigen. „Die fünf Tage in Güstrow waren für uns eine Reise aus dem Alltag in die Begegnung mit dem Psalm 23, den wir für die Bewohner des Wichernhofes erlebbar machen wollten“, sagt Sigrid Falk, Diakonschülerin des Wichern-Kollegs im Johannesstift Berlin. „Wir versuchten, jeden Vers aus seiner Abstraktheit herauszuholen und begannen dann zu malen, was dieser Vers gerade für jeden von uns bedeutet.“ Dabei entstanden die Bilder, die nun zur Kunstnacht präsentiert werden. Außerdem haben die Besucher die Möglichkeit, durch einen entstandenen Film, Fotos und einem interaktiven Programm an diesem Projekt teilzuhaben. Die Eröffnung der Ausstellung findet um 18.30 Uhr statt. Die Bilderausstellung ist auch nach der Güstrower Kunstnacht für Gruppen geöffnet.