Navigation und Service von Diakonie Güstrow

Springe direkt zu:

Frau SUCHT Mann

02.04.14 Allgemein

Anlässlich der Suchtwoche unter dem Motto „Frau SUCHT Mann“ lädt die Nachsorgeeinrichtung Haus Kastanienhof in Massow am 30. April von 10:00 bis 15:30 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein. Dann gibt es die Möglichkeit, sich über die Arbeit und Angebote der Einrichtung zu informieren und mit den Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen.

„Verschiedene Angebote warten an diesem Tag auf alle interessierten Besucher“, erklärt Christin Watzke, Assistentin der Einrichtungsleitung und Leiterin der Ambulanten Betreuung. Geplant sind eine Hausführung, ein Impulsreferat zu den Angeboten der Einrichtung und das Ausprobieren verschiedener Angebote wie z. B. CogPack (ein PC-gestütztes Gehirnleistungstraining) sowie der Ergotherapie und der tiergestützten Therapie.

Um 18:00 Uhr findet eine Lesung im Engelschen Hof, Kleine Stavenstraße 9-11, in Röbel statt. Alfred Endres liest dann aus seinem Buch „Dann hör doch einfach auf... - Lebensgeschichte eines Alkoholikers.“ Der Tag der offenen Tür findet im Rahmen der Suchtwoche 2014, die im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte organisiert wird, statt. Jede Sucht ist eine Erkrankung und es gibt erhebliche Unterschiede in der Ausprägung bei Männern und Frauen. Sie unterscheiden sich bezüglich Ursachen und Verläufen von Suchterkrankungen sowie hinsichtlich ihrer bevorzugten Suchtmittel, Konsummuster und den Begleiterkrankungen.

Das Haus Kastanienhof ist eine anerkannte Nachsorgeeinrichtung für Suchtkranke der Diakonie Güstrow e.V. In der Einrichtung ist Platz für 50 chronisch mehrfach beeinträchtigte alkohol- und medikamentenabhängige Frauen und Männer, die hier ein breites sozialtherapeutisches Angebot erhalten.