Navigation und Service von Diakonie Güstrow

Springe direkt zu:

Wohnen mit Service in Groß Wokern

09.04.15 Allgemein

Gerade in lebendigen Dörfern spielen die älteren Menschen als Stützen und gute Seelen der Dorfgemeinschaft eine zentrale Rolle. Doch was passiert, wenn die Kraft nachlässt und es nicht mehr so gut geht, wie man möchte. Wie lange kann man noch in der gewohnten Umgebung bleiben? Führt der Weg fort vom Dorf? Zumeist noch gesunde, aktiv lebende, allenfalls leicht pflege- und betreuungsbedürftige ältere Menschen wählen eine Einrichtung des betreuten Wohnens oder eine Servicewohnung, wenn sie ihre große Mietwohnung, ihr eigenes Haus oder ihren Hof mit Garten nicht mehr führen können oder wollen. In betreuten Wohnanlagen mieten sie eine barrierefreie, altersgerecht zugeschnittene Wohnung. Weitere Leistungen erhalten sie auf Wunsch gegen Zusatzgebühren.

Ein spezielles Angebot für Senioren und behindertengerechtes Wohnen wurde im Zentrum von Groß Wokern im Jahre 2000 eröffnet. Seit dem 1. Januar ist dort die Diakonie-Sozialstation Teterow präsent. Die Ein- und Zweiraumwohnungen verfügen über schwellenlose Wohnräume, behindertengerechte Bäder, Einbauküchen, Balkon oder Terrasse. Zu jeder Wohnung gehören ein Abstellraum und ein Pkw-Stellplatz. Ein großer Gemeinschaftsbereich in der Wohnanlage bietet den Bewohnern Anregungen und Möglichkeiten zur Begegnung und Förderung sozialer Kontakte. Verschiedene Dienstleistungen, die die Diakonie-Sozialstation anbietet, sind auf die individuellen Bedürfnisse der Mieter ausgerichtet. Regelmäßige Sprechzeiten, Beratung und Vermittlung von Diensten sowie Hilfe bei Behördenangelegenheiten, vielseitige kulturelle Veranstaltungen wie Vorträge und Ausflüge bereichern die Freizeitgestaltung der Bewohner. Selbst ein Frisör, eine Kosmetikerin und die Fußpflege kommen in das Haus und tragen zu einem angenehmen und gesunden Leben im Alter bei. Zweimal in der Woche bieten ein Einkaufsbus und ein mobiler Bäcker Möglichkeiten zum Einkaufen. Eine Arztpraxis befindet sich ganz in der Nähe. Ein schöner Garten mit vielen Kräutern und Blumen hinter dem Haus lädt zum Verweilen und Entspannen ein.

Soll ein selbstständiger Haushalt geführt werden, um die Eigenständigkeit zu bewahren, wird das betreute Wohnen empfohlen. Denn hier werden gewisse Pflegeleistungen angeboten, die den Alltag erleichtern. Auf jeden Fall sollen die Bewohner dort so lange wie möglich ihr gewohntes selbstbestimmtes Leben führen.