Navigation und Service von Diakonie Güstrow

Springe direkt zu:

Diakonie Güstrow begrüßt Azubis

31.08.19 Allgemein

18 Auszubildende starten bei der Diakonie Güstrow in diesen Tagen in die Ausbildung. Voll freudiger Erwartung beginnen sie ihre Berufsausbildung zur Pflegefachkraft in der Altenpflege, zum Verkäufer in der Integra Güstrow GmbH oder zum Koch in der DSG Diakonie Servicegesellschaft mbH, beides Tochtergesellschaften der Diakonie Güstrow.

„Ich freue mich sehr, dass wir in Zeiten des Azubi-Mangels viele junge Menschen gewinnen konnten, mit uns ins Berufsleben zu starten. Unser Nachwuchs wird in unseren Einrichtungen hervorragend ausgebildet. Jeder kann viel lernen und hat einen persönlichen Mentor, der an die Hand nimmt und hilft“, sagt Christoph Kupke, Vorstand der Diakonie Güstrow e.V., der heute gemeinsam mit Anja Kerl, 2. Stellvertreterin des Landrats im Landkreis Rostock, alle neuen Auszubildenden im Kreistagssaal des Landkreises in Güstrow begrüßte. Das bestätigen auch die fünf jungen Absolventen, die ihre Ausbildung bei der Diakonie Güstrow beendet haben bzw. in den nächsten Wochen beenden, und in Güstrow feierlich verabschiedet wurden.

Ausbildungsvergütung steigt

„Die neuen Pflege-Azubis sind zugleich die ersten, die von unseren erhöhten Ausbildungsvergütungen profitieren“, führt Christoph Kupke weiter aus. Im ersten Ausbildungsjahr verdienen sie 1.100 Euro, im zweiten 1.150 Euro und im dritten steigt das Entgelt auf 1.300 Euro. „Mit diesen attraktiven Vergütungen möchten wir für die Pflegeausbildung begeistern. Die Pflegeberufe gehören zu den zukunftssichersten Jobs, die der Arbeitsmarkt derzeit bietet.“

Indes sind noch nicht alle Ausbildungsplätze besetzt. „Wer Lust hat, noch bei uns einzusteigen, ist mit seiner Bewerbung willkommen. Auch wenn bereits am Montag die Berufsschulwochen beginnen, besteht die Möglichkeit nachträglich anzufangen“, so Eike Schoknecht, Pflegedienstleiterin im Diakonie-Pflegeheim Malchin und gleichzeitig Mentorin für die Auszubildenden.

Jetzt für 2020 bewerben

Wer 2020 die Schule abschließt und mit einer Berufsausbildung bei der Diakonie Güstrow ins Berufsleben starten will, der kann sich ab sofort um eine der rund 20 Ausbildungsplätze bewerben. Zur Auswahl stehen die Pflegeausbildung an verschiedenen Standorten im mittleren Mecklenburg sowie die Berufe Koch und Verkäufer in der DSG bzw. Integra. Wer Ambitionen zum Studium hat, kann ein duales Studium im Pflegemanagement beginnen.

Neue Pflegeausbildung

Dabei steht die Pflegeausbildung im Zeichen einer umfassenden Neuausrichtung. Ab 2020 gibt es den neuen Ausbildungsberuf der Pflegefachfrau bzw. des Pflegefachmanns, in dem für alle pflegerischen Bereiche ausgebildet wird. Im dritten Jahr besteht die Möglichkeit, sich auf die Alten-, Kranken- oder Kinderkrankenpflege zu spezialisieren. „Willkommen sind uns vor allem diejenigen, die den Wunsch haben, in ihrem Berufsleben in der Altenpflege zu arbeiten“, verdeutlicht Eike Schoknecht. „Wir haben großes Interesse, dass die jungen Leute, die wir ausbilden, bei uns als Fachkräfte im Unternehmen bleiben und später in unseren Pflegeheimen, Pflegediensten, Tagespflegen oder Einrichtungen der Behinderten- und Suchtkrankenpflege einsteigen.“


Wer sich näher über die Berufsausbildung in der Diakonie Güstrow informieren möchte, erfährt mehr auf www.diakonie-guestrow.de/ausbildung