Navigation und Service von Diakonie Güstrow

Springe direkt zu:

Die eigenen vier Wände

23.10.15 Allgemein

Eine eigene Wohnung! Ein tolles Gefühl! Die eigenen vier Wände sind ein Traum der meisten. Für Menschen mit geistigen Behinderungen sind sie sogar Ausdruck größtmöglicher Selbstbestimmung. Damit dieses auch gelingt, gibt es das Ambulant begleitete Wohnen (ABW) der Diakonie Güstrow. Wöchentlich vereinbart ein Mitarbeiter mit dem Nutzer des ABW Termine der Unterstützung und Begleitung und steht als persönlicher Assistent bei allen Fragen des alltäglichen Lebens zur Seite.

Klaus Hahnfeldt lebt seit fünf Jahren selbständig in einer gemütlich eingerichteten 1-Raumwohnung in Güstrow. 35 Jahre seines Lebens hat er auf dem Wichernhof in Dehmen verbracht. „Ich wollte von dort wegziehen, weil ich in der Stadt viel mehr Möglichkeiten habe“, erzählt er. „Ich wurde auf dem Wichernhof zwar gut versorgt, aber ich wollte über alltägliche Dinge selbst entscheiden. Auch erreiche ich in der Stadt alles schneller und einfacher“, fügt er hinzu. Nun habe er zwar mehr Verantwortung zu tragen, aber das Leben sei für ihn entspannter und ruhiger geworden. Es täte gut, stolz auf Erreichtes, auf die eigene Person zu sein. „Die Menschen, die wir unterstützen, haben in ihrer Vergangenheit meist das Gegenteil dessen erfahren. Ein lebenslanges Einfügen in Gruppen oder ein Aufwachsen in milieuschwachen Familien fördern sicher nicht die Entwicklung eines gesunden Selbstwertgefühls“, weiß Andreas Zobel, Bereichsleiter der Behindertenhilfe/Sozialpsychiatrie der Diakonie Güstrow.

Seit vielen Jahren bietet die Diakonie Güstrow das Ambulant begleitete Wohnen als Form der Unterstützung und Begleitung für Menschen mit geistiger Behinderung und psychischer Erkrankung an. Sie kommt für diejenigen in Frage, die in den eigenen vier Wänden oder in einer Wohngemeinschaft wohnen möchten und können. Insgesamt haben in den letzten Jahren 100 Menschen mit Behinderung den Schritt in die Selbständigkeit gewagt und werden in ihrer eigenen Wohnung ambulant betreut.