Navigation und Service von Diakonie Güstrow

Springe direkt zu:

Schulden

Wir helfen in der Schuldner­beratung Menschen in finanziell schwierigen Situationen, ihre Existenzgrundlage zu sichern. In der Beratung geht es auch um die sozialen und psychischen Folgen für die Betroffenen. Unsere Beratungsstelle befindet sich im Beratungszentrum in Güstrow.

Kompetent, kosten­frei und vertraulich

Über Geld spricht man nicht – diese weit verbreitete Auffassung führt leider oftmals dazu, dass viele Menschen, die eine große Schuldenlast drückt, nicht darüber sprechen und sich mit Existenzängsten plagen.

Das muss nicht sein: Mit unseren Beratern können Sie in der Schuldenberatung jederzeit über Geldprobleme, Pfändung, Armut und Angst reden. Hier finden Sie Verständnis und erhalten kompetente Beratung.

Unsere Berater helfen, ein Leben mit Schulden zu akzeptieren. Sie zeigen Lösungswege auf, helfen bei der Regulierung Ihrer Schulden, unterstützen Sie im Umgang mit Gläubigern und begleiten Sie kontinuierlich. Das kann viele Monate oder sogar Jahre dauern. 

Jede Beratung ist vertraulich und kostenlos. Die Schuldnerberatung ist vom Sozialministerium Mecklenburg-Vorpommern nach § 305 der Insolvenzordnung anerkannt

Unsere Leistungen

Wir machen uns mit Ihrer schwierigen Geldsituation und persönlichen Lage vertraut. Auf dieser Basis zeigen wir Ihnen mögliche Wege für den Umgang mit den Schulden.

Die Angebote unserer Schuldnerberatung:

  • Klärung der persönlichen und finanziellen Situation
  • Hilfestellungen für wirtschaftliches Handeln
  • Budgetplanung / Haushaltsplan aufstellen
  • Existenzsicherung (Wohnraum, Energie, Lebensmittel)
  • Informationen zu allen relevanten Themenbereichen
  • Prüfung von Forderungen auf Rechtmäßigkeit
  • Erstellen von Regulierungsplänen
  • Aufklärung über Rechte und Pflichten
  • Verhandlungen mit Gläubigern
  • Bescheinigung für ein Pfändungsschutzkonto (P-Konto)
  • Insolvenzberatung bzw. Verbraucherinsolvenzberatung
  • Hilfe bei der Vorbereitung und Beantragung einer Verbraucherinsolvenz
  • Koordinierung und Vermittlung weiterer Hilfsangebote
  • Präventionsarbeit

Unser Muster-Haushaltsplan wird Ihnen helfen, alle Einnahmen und Ausgaben in Ihrem Haushalt besser im Überblick zu behalten. Die Musterbriefvorlagen können Sie für den Schriftverkehr mit Gläubigern nutzen. Bei Bedarf passen Sie die Vorlagen bitte individuell an.

Mobile Beratung

Wir bieten gerne auch mobile Beratung an, wenn zahlungs­unfähige, verschuldete oder von Verschuldung bedrohte Menschen, die im ländlichen Raum leben, nicht in der Lage sind, die Beratungs­stellen aufzusuchen. Sie können als Gemeinde in Ihren Orten dafür Räume zur Verfügung stellen. Zu einem fest vereinbarten Termin führen unsere Schuldnerberater die Gespräche bei Ihnen im Ort mit denjenigen, die finanzielle Probleme haben, ggf. sogar wohnungslos bzw. obdachlos sind.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie in Ihrer Region Bedarf haben!

Ihre Ansprechpartner

Annett Campehl
Schuldnerberaterin
Annett Campehl
Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung Kooperationsverbund DRK - Diakonie

Platz der Freundschaft 14c
18273 Güstrow
Telefon: 03843 776 1741
Telefax: 03843 776 179941

schuldnerberatung@diakonie-guestrow.de

Susanne Wichmann
Schuldnerberaterin
Susanne Wichmann
Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung Kooperationsverbund DRK - Diakonie

Platz der Freundschaft 14c
18273 Güstrow
Telefon: 03843 776 1733
Telefax: 03843 776 179933

schuldnerberatung@diakonie-guestrow.de

Carola Beier
Terminorganisation I Verwaltung
Carola Beier
Beratungszentrum Güstrow

Platz der Freundschaft 14c
18273 Güstrow
Telefon: 03843 776 1737
Telefax: 03843 776 179937

schuldnerberatung@diakonie-guestrow.de

Fragen und Antworten

Ist die Beratung kostenpflichtig?

Nein, unser Angebot ist für Sie stets kostenfrei.

Welche Unterlagen soll ich zum Erstgespräch mitbringen?

Wenn Sie eher allgemeine Fragen haben, brauchen Sie zunächst gar nichts mitbringen. Für eine weitergehende Beratung bzw. konkrete Fragen im Erstgespräch wäre es dagegen ratsam, möglichst vollständige und sortierte Gläubigerunterlagen, Einnahmen und Ausgaben mitzubringen.

Bringen Sie Ordnung in meine unsortierten und ungeöffneten Unterlagen?

Bitte bringen Sie zur Beratung Ihre vorsortierten Unterlagen mit. Das ermöglicht uns, Sie bereits im Erstgespräch konkret und individuell beraten zu können. Gleichzeitig bekommen Sie selbst wieder einen Überblick über Ihre finanzielle Situation. Natürlich helfen wir aber auch beim Sortieren und sehen alle Unterlagen genau durch.

Helfen Sie mir bei einem Insolvenzantrag?

Selbstverständlich ist die Insolvenzberatung bis hin zur Antragstellung Teil unseres Angebotes. Im Verlauf der Beratung überlegen wir gemeinsam mit Ihnen, welcher Weg für Sie persönlich geeignet wäre und unterstützen Sie auf diesem. Für die Insolvenzberatung sind wir vom Sozialministerium Mecklenburg-Vorpommern nach §305InsO anerkannt.

Erhalte ich bei Ihnen finanzielle Unterstützung?

Leider stehen uns keine Gelder zur Verfügung, um Sie finanziell zu unterstützen. Wir geben Ihnen jedoch gern Ratschläge, wo Sie ggf. Mittel beantragen können.

Erhöhen Sie mir den Freibetrag auf meinem P-Konto?

Ja, wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, erhalten Sie von uns die sogenannte P-Konto-Bescheinigung zur Erhöhung des Freibetrages. Einen entsprechenden Antrag finden Sie in der Download-Liste.