Navigation und Service von Diakonie Güstrow

Springe direkt zu:

Führerschein weg – Sie müssen zur MPU?

03.01.17 Allgemein

Wer alkoholisiert in eine Verkehrskontrolle gerät, an einem Unfall beteiligt oder anderweitig auffällig geworden ist, muss mit dem Entzug des Führerscheins rechnen. Häufig ist dies mit der Aufforderung verbunden, an einer Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU) teilzunehmen.

Die Sucht-und Drogenberatungsstelle der Diakonie Güstrow bietet den Betroffenen einen Informations- und Vorbereitungskurs dazu an. Die Kurse finden in den Räumlichkeiten in der Eisenbahnstraße 18 in Güstrow statt und sind kostenpflichtig. Insgesamt umfasst ein solcher Kurs ein 90-minütiges Informationsgespräch und weitere sechs Einheiten, die einmal wöchentlich stattfinden. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, jederzeit kostenlose Einzelgespräche in Anspruch zu nehmen. Nach Beendigung des Kurses erhält jeder Teilnehmer eine Bescheinigung zur Vorlage bei der MPU.

Der nächste MPU-Kurs beginnt am 11. Januar. Er findet von 9:00 bis 10:30 Uhr mit dem Informationsgespräch statt und startet am 25. Januar mit der ersten Einheit.

Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer (03843) 681862, oder Sie schauen persönlich montags in der offenen Sprechstunde (ohne festen Termin) in der Zeit von 9:00 bis 12:00 Uhr bei der Sucht- und Drogenberatungsstelle der Diakonie Güstrow, Eisenbahnstraße 18 in Güstrow, vorbei.