Navigation und Service von Diakonie Güstrow

Springe direkt zu:

Hilfe bekommen

17.10.17 Allgemein

Wenn Ihr Kind krank ist, gehen Sie zum Arzt. Doch wer berät Sie, wenn es in Ihrer Beziehung kriselt oder Ihnen der Nachwuchs auf dem Kopf herumtanzt? Das Beratungszentrum Bützow für Erziehende, Schwangere, Ehe-, Familien- und Lebensfragen der Diakonie Güstrow unterstützt Menschen in nahezu jeder Lebenssituation und ist eine Anlaufstelle für jedermann, der Fragen hat und Hilfe braucht. Egal, ob es sich dabei um Fragen zu Schwangerschaft- und Familienplanung, um einen Schwangerschaftskonflikt, um familiäre Krisen, Arbeitslosigkeit oder andere schwierige Lebensumstände handelt.

Katarina Zander berät vor allem in Erziehungsfragen. „Das Erziehen von Kindern ist nicht immer einfach. Krisen und Konflikte begleiten diesen Prozess. Stoßen Mütter und Väter dauerhaft an ihre Grenzen, ist Unterstützung von außen hilfreich und wichtig“, weiß die Diplom-Sozialpädagogin. Leider dauert es oft länger, bis Eltern aktiv werden und bei Beratungsstellen anrufen. „Sich eingestehen zu müssen, dass sie mit der der Erziehung ihres Kindes überfordert sind und Hilfe benötigen, fällt vielen schwer“, sagt Katarina Zander.

Auch Marion S. suchte das Beratungszentrum der Diakonie Güstrow auf. Wer sie und ihren neunjährigen Sohn Fabian beobachtet, kann sich kaum vorstellen, dass ihr Umgang vor einem Jahr noch ganz anders aussah. „Es gab Tage, an denen wir uns nur noch angebrüllt haben“, erzählt die 35-jährige Alleinerziehende. Sie sei mit der alleinigen Verantwortung überfordert gewesen, hatte mit Trennungsschmerz zu kämpfen, und dann bekam Fabian Probleme in der Schule. Die Idee zur Erziehungsberatungsstelle zu gehen, sei von außen gekommen. „Ich dachte immer, Fabian und sein Verhalten wären das Problem. Dabei war es genau umgekehrt“, sagt Marion S. In ausführlichen Gesprächen analysierte Katarina Zander mit der jungen Frau deren Verhalten, zeigte mögliche Lösungen für alltägliche Konfliktsituationen auf und empfahl bestimmte Erziehungsmethoden. Heute ist Marion S. im Umgang mit Fabian sicher und geduldig.

Neben der Erziehungsberatung ist die Beratungsstelle in der Region bekannter Anlaufpunkt für Schwangere und junge Familien. Seit vielen Jahren erhalten werdende Eltern und schwangere Frauen Beratung und Begleitung durch Ulrike Paetow im Zusammenhang mit Schwangerschaft und Familiengründung. Die Fragestellungen und Anliegen sind sehr vielfältig und reichen dabei von finanziellen Leistungen und Rechtsansprüchen bis zur direkten Unterstützung, z. B. bei der Beantragung von Elterngeld oder zusätzlichen Mitteln aus der Stiftung „Hilfen für Frauen und Familien“. Aber auch bei Sorgen und Problemen rund um Schwangerschaft und Familie wird mit den jungen Müttern nach Lösungen gesucht. Für Schwangere in besonderen Konfliktsituationen wird die gesetzlich vorgeschriebene Schwangerschaftskonfliktberatung angeboten.

Darüber hinaus können erwachsene Personen Paar- und Familienberatung sowie Beratung in Lebenskrisen in Anspruch nehmen. Unterstützung wird auch bei der Vermittlung und Beantragung von Mutter-Kind-Kuren angeboten.

Eröffnet wurde die Beratungsstelle 1991 durch das Diakonische Werk. Fünf Jahre später übernahm die Diakonie Güstrow die Trägerschaft. Um nicht nur in Bützow, sondern auch in Schwaan ein ortsnahes Angebot machen zu können, unterhält die Beratungsstelle dort für den Bereich der Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung seit Januar 2107 wieder eine Außenstelle. Diese befindet sich im Gebäude der Diakonie-Sozialstation in der August-Bebel-Straße 11. Im Dezember 2014 erfolgte der Umzug der Beratungsstelle in Bützow in den Rühner Landweg 25 und die Umbenennung in Beratungszentrum. Damit konnten wir die Erreichbarkeit für die Ratsuchenden weiter verbessern und die Räumlichkeiten dem Beratungsbedarf anpassen“, sagt Ulrike Paetow. In dem Beratungszentrum integriert sind seitdem die Sucht- und Drogenberatung, das Ambulant begleitete Wohnen und die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (KISS) der Diakonie Güstrow.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich an die Mitarbeiter des Beratungszentrums, Rühner Landweg 25, Telefon: (038461) 9113121 oder per E-Mail: beratungszentrum@diakonieguestrow.de). Jede Beratung ist freiwillig, kostenfrei und vertraulich.