Navigation und Service von Diakonie Güstrow

Springe direkt zu:

Kommt die Maus ins Diakonie-Pflegeheim zum Türöffnertag?

04.09.17 Allgemein

Der Türöffnertag wird jedes Jahr am 3. Oktober von der „Sendung mit der Maus“ und dem WDR initiiert. Bei diesem Aktionstag geht es darum, Kindern Sachverhalte, wie zum Beispiel ein Unternehmen funktioniert, kindgerecht aufzubereiten und zu erklären. In diesem Jahr nehmen auch die Diakonie-Pflegeheime der Diakonie Güstrow in Warin und Güstrow teil.

Im Falle der Pflegeheime besteht die Möglichkeit, den Kindern an diesem Tag zu zeigen, wie Großeltern anders und auch altersgerechter als zu Hause leben können. Es soll auch darum gehen, Fragen der Kinder zu beantworten, zum Beispiel: Wie funktioniert ein Pflegeheim? Wie leben die Menschen dort? Arbeiten dort nur gelernte Altenpfleger und Pflegefachkräfte? Solche Fragen beantworten die Diakonie-Pflegeheime in Güstrow und Warin, indem sie zum Türöffnertag der Maus einladen, ihre Türen öffnen und einen Blick hinter die Kulissen gestatten. „Der Türöffnertag ist für unsere Bewohner eine schöne Abwechslung“, freut sich Antje Weidemann, Einrichtungsleiterin des Diakonie-Pflegeheims Am Glammsee, welches von 14 bis 16.30 Uhr die Türen öffnet. Das Diakonie-Pflegeheim in Güstrow kann von zehn bis zwölf Uhr besichtigt werden.

„So eine Veranstaltung wie der Türöffnertag der Maus ist immer etwas Besonderes, aber auch eine Chance, die Angst der Menschen vor einem Pflegeheim abzubauen“, freut sich Einrichtungsleiter Bernd Lippert vom Diakonie-Pflegeheim in Güstrow. Man habe die Chance zu zeigen, dass es nicht traurig, trist und einsam ist, sondern auch durchaus spannend und humorvoll zu gehen kann. „Ein Besuch im Pflegeheim ist auch immer eine Reise in die Vergangenheit. Besonders für Kinder ist es spannend, wenn die Bewohner von ihrer Kindheit erzählen, wie zum Beispiel, welche Spiele sie gespielt und wie sie gelebt haben“, erklärt Lippert.

Das Pflegeheim in Warin bindet diese Veranstaltung in die Festivitäten rund um das Jubiläum des Hauses ein. In diesem Jahr feiert die Einrichtung der Diakonie Güstrow 25-jähriges Bestehen. „Zu solch einem Jubiläum passt der Türöffnertag der Maus wunderbar. Wir hoffen natürlich, dass die Maus vorbei kommen kann, aber selbst wenn nicht, werden es tolle Tage mit unterschiedlichen Highlights für uns werden“, schaut Antje Weidemann voraus. „Der Türöffnertag ist aber schon das etwas andere Highlight, weil wir hier zeigen, wie Menschen mit Hilfebedarf leben und welchen Alltag sie bei uns erleben können“, so Weidemann weiter.

Ihr Ansprechpartner

Torsten Ehlers
Presse & Medien
Torsten Ehlers
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Platz der Freundschaft 14c
18273 Güstrow
Telefon: 03843 776 1040

torsten.ehlers@diakonie-guestrow.de