Navigation und Service von Diakonie Güstrow

Springe direkt zu:

Sucht – ein Thema für den Unterricht

07.12.16 Allgemein

Herr Z. steht vor der 9. Klasse der Regionalen Schule in Bernitt und erzählt den Schülern über seine Vergangenheit, die von übermäßigem Alkoholkonsum, Entgiftungen und Therapien bestimmt war. Seit einigen Jahren führt er ein Leben ohne Alkohol. Nun möchte er aufklären. Gemeinsam mit Gunter Wessalowski von der Sucht- und Drogenberatung der Diakonie Güstrow hat er sich Zeit genommen für die Fragen der Jugendlichen.

Die Mädchen und Jungen sind gut vorbereitet. Vor einiger Zeit haben sie sich den Film „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ angesehen. Dieser spielt in der Berliner Drogenszene und stellt einen Kontrast zur Lebensgeschichte von Herrn Z. dar. „Deutlich wird, dass die Wege in die Sucht vielfältig sein können, und jeder Betroffene seine eigene Suchtgeschichte hat“, sagt Katrin Moritz, Leiterin der Sucht- und Drogenberatung der Diakonie Güstrow. Am Beispiel seiner eigenen Geschichte möchte Herr Z. den Schülern klar machen, dass jeder für sein Leben selbst verantwortlich ist. „Den Alkohol habe ich selbst getrunken. Diese Entscheidung habe ich ganz allein gefällt“, sagt er.

Aufklärung ist wichtig. Suchtberater Gunter Wessalowski informiert zum Thema „Stadien einer Suchtentwicklung“. Die Schüler setzen sich mit Begriffen wie „Missbrauch“ oder „Gewöhnung“ auseinander und erfahren, dass eine Suchtentstehung oft ein langsamer, fließender Prozess ist. „Suchtmittelmissbrauch liegt keineswegs erst dann vor, wenn man regelmäßig konsumiert, sondern auch schon, wenn in unpassenden Situationen wie bei einer Schwangerschaft oder in gesundheitsschädlichen Mengen Alkohol getrunken wird“, so Katrin Moritz.

Suchtberatung und -prävention ist das Arbeitsfeld der Sucht- und Drogenberatung der Diakonie Güstrow. „Die heute 14-Jährigen sind diejenigen, die später von uns Hilfe brauchen. Wir wollen bei der Prävention auch verstärkt mit den Eltern zusammenarbeiten“, sagt Katrin Moritz. Eine Wiederholung des Projektes sei für das nächste Schuljahr vorgesehen.

Ihr Ansprechpartner

Torsten Ehlers
Presse & Medien
Torsten Ehlers
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Platz der Freundschaft 14c
18273 Güstrow
Telefon: 03843 776 1040

torsten.ehlers@diakonie-guestrow.de