Navigation und Service von Diakonie Güstrow

Springe direkt zu:

Viele Angebote unter einem Dach

09.01.19 Allgemein

Seit dem 17. Dezember haben die Sucht- und Drogenberatung, die Ambulante Sucht-Rehabilitation, die Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung, das Ambulant Begleitete Wohnen und die Bereichsleitung Sozialpsychiatrie/Gefährdetenhilfe der Diakonie Güstrow am Platz der Freundschaft 14 c ihren neuen Sitz.

Die ehemaligen Räumlichkeiten der Agentur für Arbeit wurden umgebaut und neu gestaltet. Ziel ist es, die Arbeit der Diakonie Güstrow auf einen Standort zu konzentrieren, um im Sinne der Ratsuchenden noch enger zusammenzuarbeiten. Mit dem neu geschaffenen Beratungszentrum kann die Diakonie Güstrow auch dort sein, wo ihre Kunden sind – nämlich in der Südstadt, dem bevölkerungsreichsten Einwohnergebiet der Barlachstadt.

Die Sucht- und Drogenberatung der Diakonie Güstrow bietet seit drei Jahren die Ambulante SuchtRehabilitation an. Sie kann für Abhängige eine gute Alternative zur stationären Betreuung sein. Zentrales Element der Reha ist die Gruppentherapie, die einmal pro Woche in der Beratungsstelle Güstrow stattfindet. Daneben gehören Einzelgespräche sowie der Austausch mit Angehörigen und Bezugspersonen zum Angebot. Gerade im Gruppengeschehen profitieren Betroffene von Erfahrungen anderer. Ziel ist es, die Betroffenen zu motivieren und zu befähigen, ein suchtmittelfreies und selbstbestimmtes Leben zu führen.

Seit vielen Jahren bietet die Diakonie Güstrow das Ambulant Begleitete Wohnen als Form der Unterstützung und Begleitung für Menschen mit geistiger Behinderung, psychischer Erkrankung, Suchterkrankung und in sozialen Schwierigkeiten an. Sie kommt für diejenigen in Frage, die in deneigenen vier Wänden wohnen möchten und können. Derzeit werden etwa 150 Menschen mit Hilfebedarf ambulant begleitet.

Ziel der Schuldnerberatung ist es, den Überschuldungskreislauf des Ratsuchenden zu unterbrechen und positive Perspektiven für den Schuldner und seine Familie aufzuzeigen. Schuldnerberatung und auch Verbraucherinsolvenzberatung können helfen, Überschuldete aus der Überschuldung herauszuführen.

Das Beratungszentrum ist unter der zentralen Telefonnummer 03843 776 1777 erreichbar. Eine Beratung ohne Termin ist in der Sucht- und Drogenberatung während der offenen Sprechzeit montags und in der Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung donnerstags jeweils von 9 bis 12.30 Uhr möglich. Termine können für Montag bis Freitag vereinbart werden.

Ihr Ansprechpartner

Torsten Ehlers
Presse & Medien
Torsten Ehlers
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Platz der Freundschaft 14c
18273 Güstrow
Telefon: 03843 776 1040

torsten.ehlers@diakonie-guestrow.de