Navigation und Service von Diakonie Güstrow

Springe direkt zu:

Wir für uns - 25 Jahre KISS

06.06.16 Allgemein

Seit acht Jahren engagiert sich Ruth Abraham ehrenamtlich bei der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (KISS) der Diakonie Güstrow. Sie macht es gern. „Denn Helfen bereitet mir Freude. Ich bin gern für andere da“, erklärt die 67-Jährige. Bei einem Aktionstag wurde sie als Diabetikerin auf die Arbeit der KISS aufmerksam, kam dazu und blieb. Jeden Donnerstag ist sie als Ansprechpartnerin in ihrem Büro in der Pfaffenstraße 11 in Bützow anzutreffen. Die Mitarbeiter der KISS beraten rund um das Thema Selbsthilfe, helfen beispielsweise beim Zugang zu einer passenden Selbsthilfegruppe und unterstützen bei Gruppenneugründungen. „Wir arbeiten nach dem Prinzip: Ich für mich, du für dich, wir für uns“, so Ruth Abraham. Der Erfahrungsaustausch unter den Betroffenen sei sehr wichtig und hilfreich. „Es tut gut zu wissen, dass man nicht allein dasteht", ergänzt sie. Die KISS und auch das Ehrenamt möchte Ruth Abraham heute nicht mehr missen. „Auf die Frage, wie lange sie sich ihr Engagement noch vorstellen kann, antwortet sie sofort: „So lange ich kann. Mir macht es einfach Spaß!"

Ihren Einsatz schätzt auch Alice Hämmerling, die Koordinatorin der KISS. „Wir sind ein gutes Team“, sagt sie. Bei ihr laufen die Fäden zusammen und werden die Verbindungen zwischen Hilfebedürftigen und Selbsthilfegruppen oder professionellen Beratungs- und Hilfsangeboten geknüpft. In der Gemeinschaft Gleichbetroffener sei es einfacher, mit einer Krankheit oder mit einer schwierigen Lebenslage umzugehen.

Die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (KISS) der Diakonie Güstrow mit Sitz in Güstrow, Teterow und Bützow koordiniert fast 90 Selbsthilfegruppen. Hier unterstützen sich Menschen dabei, ihre Krankheit zu bewältigen oder Schicksalsschläge zu verarbeiten und finden neue Hoffnung. Weit mehr als 1000 Menschen treffen sich regelmäßig in den Selbsthilfegruppen. Von A (Anonyme Alkoholiker) bis Z (Selbsthilfe für Menschen mit einer Zwangserkrankung) reicht die Vielfalt an Themen.

Seit 25 Jahren unterstützt die KISS Menschen in der Region. Mit einem Tag der Begegnung wird sie gemeinsam mit der Diakonie-Sozialstation Güstrow und der Heilpädagogischen Frühförderstelle am 15. Juni ihr Jubiläum im Gemeindezentrum der Domgemeinde in Güstrow begehen.

Ihr Ansprechpartner

Torsten Ehlers
Presse & Medien
Torsten Ehlers
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Platz der Freundschaft 14c
18273 Güstrow
Telefon: 03843 776 1040

torsten.ehlers@diakonie-guestrow.de