Navigation und Service von Diakonie Güstrow

Springe direkt zu:

Demenz verstehen

07.06.19 Allgemein

Kein Platz blieb frei beim Fachtag „Demenz & Kommunikation“ am 5. Juni im Diakonie-Pflegeheim Röbel. Eingeladen hatte der Pflegetisch des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte. Es kamen pflegende Angehörige, Fachleute und Interessierte. Sarah Schüler von der Alzheimer Gesellschaft in Rostock referierte über Kommunikations- und Umgangsweisen mit Demenzerkrankten. Oberärztin Ulrike Reiser vom Medi-Clin Müritz-Klinikum stellte differenziert und anschaulich die Erkrankung Demenz mit ihren unterschiedlichen Formen vor. Alice Hämmerling präsentierte die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (KISS) der Diakonie Güstrow und Sigrid Roth von der Diakonie-Sozialstation Röbel informierte über den ab Juli geplanten Gesprächskreis zum Thema „Pflege leicht gemacht“ für Angehörige und Betroffene.

Der Fachtag war mit über 50 Teilnehmern ein voller Erfolg. Viele Fragen wurden beantwortet, und die Besucher konnten sich bei einem Imbiss, Kaffee und Kuchen mit anderen Teilnehmern austauschen. Der Fachtag war eine gemeinsame Veranstaltung der Deutschen Alzheimer Gesellschaft Landesverband M-V, der Diakonie Güstrow, des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, Perspektive Waren / Malchin, des Senioren-Wohnparks Friedland und des Städtischen Pflegeheims Neubrandenburg.

Ihr Ansprechpartner

Torsten Ehlers
Presse & Medien
Torsten Ehlers
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Platz der Freundschaft 14c
18273 Güstrow
Telefon: 03843 776 1040

torsten.ehlers@diakonie-guestrow.de