Navigation und Service von Diakonie Güstrow

Springe direkt zu:

Diakonie Güstrow öffnet ihre Türen

17.09.19 Selbsthilfegruppen

Das Beratungszentrum der Diakonie Güstrow öffnet am 26. September seine Türen. Ab 10:00 Uhr beantworten die Assistenten des ambulant begleiteten Wohnens, die Berater und Therapeuten des Beratungszentrums, der Kontakt und Informationsstelle für Selbsthilfe (KISS) sowie die Berater der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) am Platz der Freundschaft 14 c in Güstrow gern Ihre Fragen.

Von 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr zeigt Dr. med. Thomas Fischer, Nervenarzt, Psychosomatiker und Chefarzt in der MEDIAN Klinik Schweriner See, Behandlungsmöglichkeiten bei psychischen Erkrankungen auf und geht besonders auf die Angebote der psychosomatischen Rehabilitation ein.

Von 13:30 Uhr bis 15:00 Uhr sind Sie herzlich zu einem interessanten Vortrag zum Thema „Resilienz - was macht uns stark?“ eingeladen. Unser Leben konfrontiert uns unablässig mit Herausforderungen, im beruflichen Alltag ebenso wie privat. Wir bekommen immer wieder Probleme präsentiert, die uns an unsere Grenzen führen. Edda Krüger, Burnout Beraterin, wird neben Informationen zu physiologischen Zusammenhängen einige individuelle Auslöser für unseren Umgang mit Herausforderungen ergründen und Wege identifizieren, die uns besser durch schwierige Zeiten führen.

Weitere Informationen: Diakonie Güstrow e. V., Beratungszentrum Güstrow, Telefon: 03843 7761777.

Ihre Ansprechpartner

Alice Hämmerling
Güstrow
Alice Hämmerling
Koordinatorin
Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (KISS)

Platz der Freundschaft 14c
18273 Güstrow
Telefon: +49 (0)3843 7761037
Telefax: +49 (0)3843 776109937

Alice.Haemmerling@diakonie-guestrow.de