Navigation und Service von Diakonie Güstrow

Springe direkt zu:

Neues Angebot: Bedarfsgerechte und professionelle Kinderbetreuung für berufstätige Eltern

29.01.21 Allgemein

Inmitten von kleinen Seen und der Warnow befindet sich die Diakonie Pflegepension Bützow. Wer seinen Angehörigen in einer Kleinstadt zwischen Natur und Ruhe versorgt wissen möchte, um sich selbst eine Auszeit von der sehr anspruchsvollen Pflege zu nehmen,  sollte dieses Angebot unbedingt einmal nutzen.

Was leistet die Pflegepension?

Pflegepension bedeutet, egal wie alt der Gast ist und welchen Pflegebedarf er hat, die Mitarbeiter sind immer, rund um die Uhr, für ihn da. Sie kann eine Zwischenlösung sein, bis ein Pflegeheimplatz gefunden ist. Aber auch nach einem zu kurz erscheinenden Krankenhausaufenthalt wird dieses flexible Angebot gern genutzt. Jung und Alt erleben hier entspannte Tage mit professioneller Pflege und Betreuung.

Seit dem letzten Jahr haben es viele Familien schwer, Haushalt, Arbeit und die Kinderbetreuung unter einen Hut zu bekommen. Auch der Bedarf an einer häuslichen Kinderbetreuung ist während der Corona-Krise gestiegen.

„Bei so vielen täglichen Aufgaben, die nun auch für Eltern von pflegebedürften Kindern dazugekommen sind, mussten wir einfach reagieren“, stellt Michael Noske, Projektmanager bei der Diakonie Güstrow, klar.

Aus diesem Grund hat die Pflegepension Bützow ihr Angebot um den speziellen Bereich der ambulanten Kinderpflege erweitert. Sie ist somit für Familien mit Kindern mit einem Handicap (Pflegegrad) da und versorgt erkrankte Kinder, die auf behandlungspflegerische Leistungen angewiesen sind.

„Wir tun alles, um den aktuellen Herausforderungen in der Betreuung der Kinder und Jugendlichen im häuslichen Umfeld in und um Bützow gerecht zu werden“, erklärt Noske. Die Diakonie-Pflegekräfte stellen somit die Versorgung zu Hause sicher und betreuen Kinder jeden Alters stundenweise bis ganztägig. „Unsere Mitarbeiter sorgen in diesen schwierigen Zeiten für Entlastung und ein Gleichgewicht in den Familien.“

Neue Leistungen in der Familienpflege zu Hause

Kinderbetreuung = Entlastung

Kinderbetreuung = Entlastung

Meist kommt das Pflegepersonal zu den Familien nach Hause, um bei der Pflege der Kinder und im Haushalt zu unterstützen.

Wer hat Anspruch?

  • Familien mit erkrankten Kindern
  • Familien, in denen die Betreuung durch die Tagesmutter, die Kita oder die Kindertagespflege durch Corona-Maßnahmen entfällt
Elternteil-Ersatz für Notfälle

Elternteil-Ersatz für Notfälle

Die Pflegekräfte helfen bei der Betreuung und der Pflege der Kinder und übernehmen erzieherische und hauswirtschaftliche Aufgaben als entlastende Familienangebote.

Wer hat Anspruch?

  • Familien, in denen mindestens ein Elternteil erkrankt ist
Aufsichtsperson / Babysitter

Aufsichtsperson / Babysitter

Kinder jeden Alters werden in der Häuslichkeit der Eltern betreut. Wenn für das Kind behandlungspflegerische Leistungen vom Kinderarzt verordnet werden, hilft das Pflegepersonal. Das kann der Fall sein, wenn eine indizierte Krankenhausbehandlung aus bestimmten Gründen nicht stationär durchführbar ist, wenn eine Behandlung nach einem Krankenhausaufenthalt bei schweren Krankheitsverläufen notwendig ist, wenn ein Krankenhausaufenthalt beendet wurde, obwohl eine Behandlungspflege notwendig bleibt. Es gibt viele individuelle Gründe, weshalb das betroffene Kind auch zu Hause noch gepflegt werden muss und nicht immer sind Eltern fachlich darauf eingestellt oder haben die Zeit dazu, diese Aufgaben zu übernehmen. Die Arztbehandlung sollte aber dennoch gesichert sein.

Behandlungspflege ist also ein wichtiger Baustein der häuslichen Versorgung, der den Genesungsprozess maßgeblich positiv beeinflusst. Dabei werden Symptome wie beispielsweise Schmerzen gemildert. Außerdem wird die Entstehung von Folgekrankheiten weitestgehend eingedämmt.

Wer hat Anspruch?

  • Eltern, die unregelmäßig und stundenweise Bedarf an Kinderbetreuung haben
  • Wenn eine ärztliche Verordnung zu behandlungspflegerischen Notwendigkeiten ausgestellt wurde und die zuständige Krankenkasse des Patienten diese genehmigt

Ihr Ansprechpartner

Torsten Ehlers
Presse & Medien
Torsten Ehlers
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Platz der Freundschaft 14c
18273 Güstrow
Telefon: 03843 776 1040

presse@diakonie-guestrow.de