Navigation und Service von Diakonie Güstrow

Springe direkt zu:

Pürierte Kost in Form gebracht

21.01.20 Allgemein

Neu im Angebot der DSG-Küche in Röbel ist die Sonderkostform „Pürierte bzw. Passierte Kost in Form gebracht“. Wer nicht mehr richtig kauen und schlucken kann, erhält sein Essen püriert bzw. passiert, aber in der gewohnten Optik.

Die verschiedensten Gerichte kommen appetitlich aussehend auf den Tisch. Kartoffeln, Brokkoli, Möhren, Erbsen, Fisch, Gulasch, Bratwurst, Schnitzel. Auch Rohkost und Gemüsesalate, die oft von der Speisekarte für Menschen mit Kau- und Schluckbeschwerden (Dysphagie) gestrichen werden müssen, können serviert werden.

Für die Zubereitung verwendet die Küche nur frische und nährstoffreiche Zutaten. Die Speisen werden zunächst püriert, bevor sie mit speziellen Silikonformen wieder in eine fast täuschend echte Ursprungsform gebracht werden. Zurzeit stellt die Küche rund 30 pürierte bzw. passierte Portionen her, die an die Bewohner des Pflegeheims Röbel ausgereicht oder an Senioren in der Region geliefert werden. Dabei produziert sie auf Vorrat, friert die frischen Gerichte aber nur wenige Tage ein.

„Unsere Bewohner waren begeistert, als sie das lecker angerichtete Essen sahen. Weil es so schön aussah, wollten sie es gar nicht essen“, schmunzelt Manuela Sosnieczka, „wir mussten sie regelrecht überreden.“

Bald möchte die Küche auch das Frühstück und Abendbrot in pürierter Form anbieten. Perspektivisch sollen auch die anderen Diakonie-Pflegeheime in Güstrow, Malchin und Warin mit püriertem bzw. passierten Essen versorgt werden.

Die pürierte Kost in Form liefern wir über unseren Mittagstisch oder das Essen auf Rädern gerne zu Ihnen in die Region in und rund um Röbel/Müritz!

Ihr Ansprechpartner

Torsten Ehlers
Presse & Medien
Torsten Ehlers
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Platz der Freundschaft 14c
18273 Güstrow
Telefon: 03843 776 1040

torsten.ehlers@diakonie-guestrow.de