Navigation und Service von Diakonie Güstrow

Springe direkt zu:

Was uns krank macht Was uns heilt: Filmbeitrag und Gespräch

27.09.19 Selbsthilfegruppen

Die Selbsthilfegruppe Bluthochdruck und die Kontakt und Informationsstelle für Selbsthilfe (KISS) der Diakonie Güstrow laden Interessierte am 8. Oktober um 17:00 Uhr herzlich zu einem Filmbeitrag mit Prof. Dr. Dr. Schubert in die Räumlichkeiten der KISS Teterow, Predigerstraße 2, ein.
Psyche, Gehirn und Immunsystem wirken aufs Engste zusammen. Chronischer Stress macht uns nicht nur anfälliger für Infektionen, sondern kann langfristig zu schweren Leiden führen. Dieser Zusammenhang lasse sich anhand von Entzündungswerten ebenso nachweisen wie umgekehrt die positive Wirkung von Achtsamkeit und Entspannungstechniken auf die Selbstheilungskräfte unseres Körpers. Mit dieser Thematik beschäftigt sich Prof. Dr. Dr. Christian Schubert, Leiter des Labors für Psychoneuroimmunologie an der Universitätsklinik Innsbruck. Die Veranstaltung wird Prof. Dr. med. Thomas Wertgen, Regionalbeauftragter der Deutschen Hochdruckliga, begleitend kommentieren und im Anschluss gern für eine Diskussionsrunde zur Verfügung stehen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine telefonische Anmeldung unter 03843 7761037 erleichtert uns die Organisation.

Ihre Ansprechpartner

Alice Hämmerling
Güstrow
Alice Hämmerling
Koordinatorin
Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (KISS)

Platz der Freundschaft 14c
18273 Güstrow
Telefon: +49 (0)3843 7761037
Telefax: +49 (0)3843 776109937

Alice.Haemmerling@diakonie-guestrow.de